Quick Tipp: Kommentare in Formeln erfassen

image

Wer Programmiert kennt das Diktum dass gut geschriebener Code durch Text erläutert werden soll.

Wer komplexe Formeln schreibt, insbesondere komplexe Matrix Formeln, kann sich da eine Scheibe von dem Programmierdiktum abschneiden. Denn selbst bei Formeln die man selber geschrieben hat, wenn ein wenig Zeit vergeht und die angewandte Logik nicht mehr direkt im Kopf ist, dann fängt das Grübeln an… und es kann unheimlich viel Zeit kosten.

Was tun?

Es gibt eine Möglichkeit Kommentare direkt in der Formel zu integrieren. Selbstverständlich kann man auch die in Excel vorhandene Kommentar Funktion benutzen. Die beschriebene Technik ist hilfreich bei sehr langen und komplexen Formeln.

Kommentieren mit N(Wert)

Die Formel =N(Wert) wird von Microsoft folgendermaßen erklärt:

Wandelt einen nicht-numerischen Wert in eine Zahl, ein Datum in eine serielle Zahl, und WAHR in die Zahl 1 um. Alle anderen Werte werden in die Zahl 0 umgewandelt.

Wenn man diese Formel benutzt um einen beliebigen Text zu erfassen, wird der Text in die Zahl Null umgewandelt, weshalb es keinen Einfluss auf das Ergebnis der Formel hat. Für den Leser / User ist der Text aber sehr hilfreich.

So können Kommentare direkt, mehrfach, und an verschiedenen Orten in einer Formel erstellt werden. Aus diesem Grund eignet sich die Technik am besten in sehr komplexen Formeln.

Ich empfehle dass der Kommentar bei Formeln die mehrfach in einer Datei oder über eine ganze Region benutzt werden nur in einer Zelle eingegeben werden. Dies weil ich befürchte dass es Rechnungsleistung kosten könnte wenn der Kommentar über sehr viele Zellen mit einbezogen wird.

Das Beispiel habe ich bewusst sehr einfach gehalten:

image

Leave a Reply