=ZELLE() oder “Tell me about yourself”

Gelegentlich benötigt man Informationen über eine Zelle oder eine Arbeitsmappe und nicht nur deren Inhalt. Mit der Funktion ZELLE werden Informationen zu Formatierung, Position oder Inhalt einer Zelle oder Datei zurückgegeben.

Wann ist die Formel nützlich?

ZELLE wird oft benutzt um den Speicherpfad einer Datei anzugeben, in komplexen bedingten Formatierungen, oder in Gültigkeitsprüfungen eingesetzt. Hier nur ein paar Einsatzmöglichkeiten aus der Praxis:

  • Es können Prüfungen erstellt werden welche die korrekte Ablage und Namensgebungen die in einem Team oder einer Firma gelten direkt in der Datei hervorheben und überprüfen. (Auditoren und Risk Managment freuen sich!)
  • Komplexe Modelle die sich über mehrere Dateien erstrecken können mit Hilfe von ZELLE einfacher Identifiziert werden. 
  • Der Speicherort einer Datei kann direkt im Tabellenblatt angezeigt werden und nicht nur beim Ausdrucken in der Kopf- oder Fusszeile. (Siehe das Beispiel unten)

Die Formel erklärt

=ZELLE(Infotyp;[Bezug])

Infotyp ist der Informationstyp der Abgerufen werden kann. Es gibt 12 Infotypen welche ich unten in diesem Artikel aufführe (direkt aus dem Microsoft Hilfe Menü kopiert).

Bezug ist ein Optionales Argument (je nach Infotyp) welches sich entweder auf eine Zelle bezieht wenn angegeben oder auf die aktuelle Zelle in der die Formel steht. Bei den Infotypen die sich auf die Datei beziehen ist es die aktuelle Datei oder die Datei in der die referenzierte Zelle steht.

Beispiel Dateiname

Den Infotypen den ich am meisten nutze ist Dateiname.

Es kommt vor dass man in einem Excel Blatt direkt angeben möchte wo die Datei gespeichert ist und nicht nur in der Kopf- oder Fusszeile beim ausdrucken. Hierfür gibt es den Infotyp Dateiname. So kann man in Arbeitsblätter direkt den gesamten Pfad der Datei, inklusive Name, angeben.

Die einzig andere Methode dies zu tun in Excel wäre über eine VBA Programmierung z.B. mit ActiveWorkbook.Path. ZELLE erspart einem den Griff in die Progammierungskiste.

=ZELLE("dateiname")

…liefert uns als Resultat…

C:\Dokumente und Einstellungen\Lukas\Desktop\[Mappe1.xlsx]

Infotypen und Rückgabe Werte für die Funktion ZELLE

Hier eine Auflistung von Infotypen und deren Rückgabewerte wie von Microsoft beschrieben:

"Adresse"
Bezug der ersten Zelle in Bezug als Text.

"Spalte"
Spaltennummer der Zelle in Bezug.

"Farbe"
Der Wert 1, wenn die Zelle für negative Werte farbig formatiert ist. Andernfalls wird 0 (Null) zurückgegeben.

"Inhalt"
Wert der linken obersten Zelle, die zu Bezug gehört, keine Formel.

"Dateiname"
Dateiname (und vollständiger Pfad) der Datei, die Bezug enthält, als Text. Gibt eine leere Textzeichenfolge ("") zurück, wenn das Tabellenblatt, das Bezug enthält, noch nicht gespeichert wurde.

"Format"
Textwert, der dem Zahlenformat der Zelle entspricht. Die Textwerte für die verschiedenen Formate werden in der folgenden Tabelle aufgeführt. Gibt "-" am Ende des Textwerts zurück, wenn die Zelle für negative Werte farbig formatiert ist. Gibt "()" am Ende des Textwerts zurück, wenn die Zelle für positive oder alle Werte mit Klammern formatiert ist.

"Klammern"
Der Wert 1, wenn die Zelle für positive oder alle Werte mit Klammern formatiert ist. Andernfalls wird 0 zurückgegeben.

"Präfix"
Textwert, der dem "Beschriftungspräfix" der Zelle entspricht. Gibt ein einfaches Anführungszeichen (‘) zurück, wenn die Zelle linksbündigen Text enthält, ein doppeltes Anführungszeichen ("), wenn die Zelle rechtsbündigen Text enthält, ein Zirkumflexzeichen (^), wenn die Zelle zentrierten Text enthält, einen umgekehrten Schrägstrich (\), wenn die Zelle ausgefüllten Text enthält, und eine leere Textzeichenfolge (""), wenn die Zelle etwas anderes enthält.

"Schutz"
Der Wert 0, wenn die Zelle nicht gesperrt ist. Andernfalls wird 1 zurückgegeben, wenn die Zelle gesperrt ist.

"Zeile"
Zeilennummer der Zelle in Bezug.

"Typ"
Textwert, der dem Datentyp in der Zelle entspricht. Gibt "b" zurück, wenn die Zelle leer (blank) ist, "l" für Beschriftung (label), wenn die Zelle eine Textkonstante enthält, und "w" für Wert, wenn die Zelle etwas anderes enthält.

"Breite"
Spaltenbreite der Zelle, auf eine ganze Zahl gerundet. Jede Einheit der Spaltenbreite ist gleich der Breite eines Zeichens im Standardschriftgrad.

Leave a Reply