NBW(): Wie man den Nettobarwert in Excel berechnet

 NBW_münzenstapel

Berechnung des Nettobarwerts (NBW) mit Excel

Die Berechnung des Nettobarwerts, häufig auch als Kapitalwert bezeichnet, ist ein hilfreiches Verfahren, um ein Investitionsprojekt vorausschauend beurteilen zu können. Nicht nur Großunternehmen, sondern auch Selbstständige und Privatpersonen können sich diese Methode zu Nutze machen.

Angenommen, Sie leiten Ihren eigenen Handwerksbetrieb und wollen Ihr Geschäft erweitern, indem Sie Ihren Kunden Hausbesuche abstatten. Dadurch werden Ihre Auftragsbücher voller, Sie müssen aber auch eine Summe von 25 000 € in einen Kastenwagen investieren. Als Nutzungsdauer veranschlagen Sie 5 Jahre und wollen das Fahrzeug danach als Gebrauchtwagen weiterverkaufen. Würde Ihnen Ihre entrichtete Investitionssumme von 25 000 € in dieser Zeit stattdessen zur Verfügung stehen, könnten Sie das Geld in eine herkömmlichen Kapitalanlage investieren und würden von einer sicheren Rendite profitieren.

Es macht also einen Unterschied, ob Ihnen ein Geldbetrag jetzt oder in der Zukunft zur Verfügung steht. Gleichzeitig hat jede finanzielle Investition zur Folge, dass das investierte Geld vorübergehend nicht mehr für Sie verfügbar ist.

Für was entscheidet man sich also?

Um die richtige Entscheidung zu treffen kann die Nettobarwert Formel hilfreich sein.

Welche Kalkulation steckt hinter dem Nettobarwert?

Für die Berechnung des NBW muss zunächst eine Periode n festgelegt werden, typischerweise in Monaten oder Jahren. Mit der Periode n und dem Zinssatz pro Periode i lässt sich das Endkapital für eine fest verzinste Geldanlage berechnen:

Endkapital Kn = Anfangskapital K0*(1+i)^n

In dieser Formel wird der Ausdruck (1+i)^n als Aufzinsfaktor bezeichnet. Siehe dazu auch den Beitrag für den Zukunftswert!

Der Kehrwert des Aufzinsfaktors heißt Abzinsfaktor. Mit ihm lässt sich umgekehrt aus dem Endkapital das Anfangskapital ableiten, dass in diesem Zusammenhang auch Barwert genannt wird:

Barwert K0 = (Endkapital Kn)/((1+i)^n)

Die Bedeutung des Barwerts liegt darin, dass er die Einnahmen aus Ihrem Investitionsvorhaben mit dem Kastenwagen mit den Einnahmen aus einer sicheren Geldanlage vergleichbar macht.

Um die Formel zu verstehen hilft es die Schritte zuerst einzeln zu erstellen…

Wie der NBW in Excel manuell berechnet wird…

Wer das oben gestellte Beispiel gleich in Excel mit verfolgen möchte kann das mit dieser Datei tun: NBW Formel erklärt

Sie stellen nun Prognosen über die Mehreinnahmen an, die Sie während der 5 Jahre Nutzungsdauer durch den Kastenwagen erwarten, und zwar für jede Periode. Je genauer die Schätzung, desto aussagekräftiger der NBW. Außerdem müssen Sie Ihre Mindestverzinsungserwartung i für die Zinseinnahmen aus einer alternativen und sicheren Kapitalanlage festlegen. Typische Beispiele für Kleinunternehmer und Privatleute sind unter anderem Anleihen, Sparbücher und Aktien.

screen2

Definieren Sie zunächst die Anschaffungskosten und die Mindestverzinsungserwartung, auch Kalkulationszins genannt. Geben Sie diesen Wert unbedingt so an, dass er von Excel als Prozentsatz verarbeitet wird. Verwenden Sie dazu ein Prozentzeichen oder schreiben Sie den Wert als dezimale Hundertstel.

Tragen Sie nun für jede Periode die erwarteten Ein- und Auszahlungen ein und lassen Sie Excel in Spalte D durch SUMME und Autovervollständigen die Bilanzen daraus berechnen. Die so berechneten Überschüsse können gegebenenfalls auch negativ ausfallen.

Anschließend kann in Spalte E der Abzinsungsfaktor für jede Periode berechnet werden:

screen3

Nachdem alle Faktoren berechnet wurden, können in Spalte F die Barwerte als Multiplikation von D und E ermittelt werden:

screen4

Nun kann die Barwertsumme als SUMME der Werte in Spalte D berechnet werden. Subtrahieren Sie anschließend die Anschaffungskosten von der Barwertsumme, um den Nettobarwert zu erhalten.

screen4

Ist der Nettobarwert größer Null, bedeutet das Ihr Investitionsprojekt empfehlenswert erscheint. Desto höher der Betrag desto besser!

Sie nehmen dadurch mehr Geld ein als durch das Alternativszenario, bei dem Sie die Anschaffungskosten für den Kastenwagen in einer sicheren Kapitalanlage angelegt hätten.

Wie man das Resultat interpretiert

Nettobarwert > 0: Lohnenswerte Investition, Gewinne übersteigen die einer Kapitalanlage

Nettobarwert = 0: Lohnenswerte Investition, Gewinne aber nicht höher als durch Kapitalanlage

Nettobarwert < 0: Verlustreiche Investition, Gewinne geringer als aus Kapitalanlage

…und wie man es mit der NBW() Formel macht

Einen Teil der Rechnungen, die Sie gerade durchgeführt haben, erledigt die Excel-Funktion NBW in nur einem Arbeitsschritt für Sie. Nutzen Sie dabei einfach die folgende Formel mit den genannten Argumenten:

NBW (Zins; Wert1;Wert2; …)

Setzen Sie den Wert i aus B4 für den Zins ein und die Periodenüberschüsse D8:D12 für die Rechenwerte. Subtrahieren Sie danach wiederum die Anschaffungskosten, um den Nettobarwert zu erhalten.

screen5

Wie eingangs erläutert, spiegelt der Barwert ein Anfangskapital wieder, dass einem durch Zinsen und Zinseszinsen bereicherten Endkapital zugrunde liegt. So entspricht der Barwert, der im Beispiel Jahr 3 zugeordnet ist (17.276,75 €) ist, der Geldsumme, die Sie zu Beginn von Jahr 1 zu einem Jahreszins von 5 % hätten anlegen müssen, um nach 3 Jahren den Jahresüberschuss von Jahr 3 auf Ihrem Kontoauszug zu sehen (20.000,00 €). Demzufolge ist die Summe aller Barwerte also der Geldbetrag, den Sie zu Beginn von Jahr 1 hätten anlegen müssen, um dieselbe Menge Geld wie mit Ihrem Kastenwagen-Investitionsprojekt einzufahren. Je höher die Barwertsumme ausfällt, desto besser steht im Vergleich Ihr Investitionsprojekt da.

Der NBW-Wert ist ein sehr nützliches Werkzeug. Wenn Sie aber soweit sind, den Wert zu präsentieren oder Rückschlüsse daraus zu ziehen, dann sollten Sie dazu auch die zugrunde gelegten Annahmen parat haben. Die Aussagekraft des NBW hängt letztlich von der Genauigkeit ab, mit der die in der Zukunft liegenden Einnahmen und Zinsgewinne abgeschätzt wurden.

Comments

Leave a Reply