Excel Tabellen Werkzeug

Wer dynamische Berichte erstellt sollte sich das Excel Tabellen Werkzeug näher ansehen! Es erspart einem viele Zeit und Vereinfacht das Analysieren von Daten und erstellen von flexiblen Berichten und Grafiken.

Tabellen was???

Leider ist der Namen dieser Funktion/Werkzeug in Excel auf Deutsch schlichtweg verwirrend! Bei Microsoft hat sich wohl keiner gerade ein Bein ausgerissen als es um die Übersetzung auf Deutsch ging. Dass Tabelle und Tabellen(blätter) praktisch gleich klingen und für den neuen User wohl ziemlich verwirrend sind hat die wohl kalt gelassen.

Die Tabellen welche ich hier jedoch anspreche, sind diejenigen welche via Einfügen>Tabelle eingesetzt werden (oder mit Strg + T)…

image

…und nachher via dem Speziellen Tabellen Menü weiter bearbeitet werden können (auf Bild klicken um das Menü vergrößert anzuschauen).

image

Vorteile von Tabellen

Tabellen einsetzen bringt viele Vorteile. Wie Microsoft selber schreibt,  ist die Idee hinter den Tabellen, dass man verwandte Daten einfacher Verwalten und Analysieren kann.

Eine Erklärung des gesamten Tools und allen Features würde den Rahmen dieses Beitrags sprengen, aber hier das wichtigste in kürze, denn Wissen ist die halbe Miete!

“Must Know” Punkte

  • Excel erkennt dass die Daten verwandt und zusammenhängend sind.
  • Tabellen sind dynamisch und erweitern sich automatisch wenn neue Datensätze hinzukommen oder Spalten angefügt werden.
  • Formeln die auf eine Tabelle verweisen können mit Tabellenname und Datenüberschrift angesteuert werden – SEHR praktisch und SEHR hilfreich wenn man lange Formeln schreibt!
  • Formeln in der Tabelle werden automatisch nach unten kopiert wenn in der obersten Zeile eingegeben.
  • Schnelles einfügen einer Ergebniszeile in der Summen, Teilsummen, Anzahl, etc. automatisch immer auf den richtigen Bereich verweisen.
  • Die Formatierung der Tabelle erfolgt automatisch was einem den Nacken frei hält und man sich somit besser auf die eigentliche Arbeit konzentrieren kann.

Der kleine Nachteil von Tabellen

Die Datei Größe wird leicht negativ beeinflusst durch den gebrauch von Tabellen.

Eine Datei mit ~140’000 Datensätzen, die jeweils 19 Datenpunkten enthält welche aus reinen Werten besteht (Numerisch und Alphanumerisch gemischt), ist als normales Tabellenblatt gespeichert 17.354 MB groß.

Dieselbe Datei mit den Datensätzen als Tabelle innerhalb des Tabellenblattes gespeichert ist 17.550 MB. Dies sind 196KB (1.1%) mehr als vorher.

In meiner Analyse wächst die Dateigrösse in fast gleichem Masse beim Einsatz von Formeln bei Tabellenformatierten Dateien wie nicht formatierte. Als ich in einen Datenpunkt durch eine WENN Formel ersetzt habe so wuchs die Formatierte Datei um 8.718% und die nicht formatierte um 8.678%. Die Differenz von 0.040% ist meiner Meinung nach vernachlässigbar.

Fazit

Der Einsatz von Tabellen ist eine große Unterstützung für den Excel Profi, weil das Tool dem User viele Einzelschritte abnimmt welche sonst manuell gemacht werden müssten. Wer dynamische Berichte erstellt kann nur profitieren vom Tabellen Werkzeug in Excel!

Comments

Leave a Reply