Wie man ein Wasserfalldiagramm in Excel erstellt

Wasserfalldiagramme sind eine populäre Art und Weise Resultate in Berichte darzustellen. In diesem Beitrag erkläre ich wie man ein solches in Excel erstellt.

Wie man ein Wasserfall Diagramm erstellt

Wer sich das Diagramm selber in Excel anschauen will kann die Datei hier herunterladen: Wasserfall Diagramm

Schritt 1: Normales Säulendiagramm erstellen

Als erstes fügen wir ein normales Säulendiagramm mit gestapelten Säulen in das Arbeitsblatt ein.

In diesem Diagramm erstellen wir dann als erstes die Datenreihe mit den Start- und Endpunkten (so wie auch den Zwischenpunkt “Telecom Gesamt”) mit diesen Werten:

Das Diagramm kann jetzt bereits weitgehend formatiert werden, so dass der Hintergrund, Achsenbeschriftungen, etc. abgeschlossen sind.

Das Resultat sieht so aus:

Schritt 2: Die Delta Datenwerte einfügen

Als nächstes fügen wir die Delta Werte im Diagramm ein, also die Werte welche nachher so zu sagen als “Wasserfall” oder “Stufen” fungieren.

Dafür müssen wir zuerst die Delta Werte definieren und korrekt darstellen.

Weil wir die zunehmenden und abnehmenden Werte mit unterschiedlichen Farben hervorheben wollen, erstellen wir eine Datenreihe für die zunehmenden Werte (diese Datenreihe heisst Delta+), und eine Weitere für die Abnehmenden (Delta-).

Die Werte in diesen beiden Spalten werden mit einer WENN() Formel berechnet in Kombination mit NV(). Dies aus dem Grund dass wir keine Zahlen im Diagramm angezeigt bekommen wollen für die jeweiligen Säulen die sich überlappen. Zu dieser Technik habe ich einen Beitrag veröffentlicht den Ihr hier lesen könnt der genauer auf das Thema eingeht.

Im Moment “sitzen” beide Datenreihen noch auf dem Diagrammboden (Horizontalachse).

Schritt 3: Stütze erstellen für die Deltawerte

Um die Deltawerte auf die richtige Höhe zu heben, damit der Wasserfall Effekt entsteht, müssen wir eine Stütze erstellen.

Da wir am Anfang ein gestapeltes Säulendiagramm erstellt haben, können wir nun eine Datenreihe im Diagramm einfügen welch wir dank Formatierung unsichtbar machen.

Doch zuerst müssen wir diese stützenden Säulen noch berechnen.

Im Screenshot oben wurde durch einfache Formeln jeweils die richtige Höhe ermittelt.

z.B. Der Q1 2014 Start Wert liegt bei 30. Der erste Delta Wert ist +24.

Damit die erste Säule den Effekt der wachsenden Säule zeigt, muss die Stütze genau 30 sein, so dass die 24 darauf aufsetzen.

So fahren wir in der Berechnung der stützenden Säulen fort. Im Screenshot unten die unsichtbaren Säulen im Diagramm selektiert.

Damit die unsichtbaren Säulen an richtiger Stelle sind müssen wir die Datenreihenfolge anpassen. Dies können wir im Datenquelle auswählen Fenster tun.

Diagrammtools>Entwurf>Datenauswählen anklicken.

Es öffnet sich das Datenquelle auswählen Fenster:

Hier kann nun die Datenreihen so angeordnet werden dass die Delta+ und Delta- Reihe oben auf die Stütze kommen in den gestapelten Säulen.

Fertig: Ein Wasserfall Diagramm in Excel

Das Wasserfalldiagramm ist nun fertig!

Vertikales Wasserfalldiagramm

Wer aus dem normalen Wasserfalldiagramm ein Vertikales machen will kann dies in wenigen einfachen Schritten tun.

Das Vertikale Diagramm hat den Vorteil dass die Texte sehr gut leserlich sind, und nicht wie bei der horizontalen Version, leicht schräg weil der Text etwas zu lang ist.

Um das Wasserfall Diagramm Vertikal zu machen müssen wir drei Änderungen vornehmen.

  1. Den Diagramm Typ von Säulen auf Balken wechseln.
  2. Die Vertikalachse neu formatieren damit beim Text der Strick weg geht.
  3. Die Datenreihenfolge wechseln, je nachdem ob man den Bericht von unten nach oben lesen möchte, oder umgekehrt.

Nun haben wir das oben abgebildete Vertikale Wasserfalldiagramm!

Comments

  • Hi,
    vielen dank für die Anleitung. Es funktioniert auch zu 90%, allerdings nicht, wenn der erste Delta-Wert negativ ist. Dafür müssen die Formeln in Zeile E& und H6 geändert werden.

    Viele Grüße

    X-StelasFebruary 19, 2015
  • Und wie muss sie geändert werden?

    AnonymousJune 17, 2015
  • Die Beschreibung ist fehlerhaft und somit unbrauchbar! Wie lautet die Formel für Delta-?
    Zitat: “Im Screenshot oben wurde durch einfache Formeln jeweils die richtige Höhe ermittelt.”
    Wieso wird die Formel nicht angezeigt?

    AnonymousNovember 10, 2016

Leave a Reply