Einführung ins VBA Programmieren

Dies ist der erste Beitrag in einer kleinen Serie zur Einführung in die VBA Programmierung.

Ziel ist es dass am Ende dieser Einführung ein kleines Programm erstellt haben dass eine Tabelle für uns überarbeitet und in ein Bericht verwandelt.

Aber zuerst…

Was ist VBA?

VBA steht für Visual Basic for Applications. Dies ist im Wesentlichen ein Ableger der Visual Basic-Computersprache (VB), die Microsoft bereits in den 90er Jahren entwickelt hat und die es Microsoft-Programmen ermöglicht, auf der Grundlage von Ereignissen oder Aktionen, die innerhalb dieser Programme stattfinden, miteinander zu kommunizieren.

VBA unterscheidet sich jedoch von VB dadurch dass es nur innerhalb der Microsoft Office applikationen ausgeführt werden kann. Der Code den man in VBA schreibt ist also immer an Microsoft Office gebunden und kann nicht zu einer externen alleinestehenden Applikation weiter entwickelt werden.

Diese Sprache wird also hauptsächlich in Microsoft Office-Programmen wie Excel, Word, PowerPoint, Outlook und Access eingesetzt.

Für wen es sich lohnt VBA zu lernen

Der BESTE Grund VBA zu lernen ist dass Du Dir selber enorm viel Zeit sparen kannst. Schon mit sehr rudimentären Programmierkenntnissen kann man für sich selber kleine Wunder vollbringen.

Wer im Controlling arbeitet, oder irgend einer anderen Stelle in der viele Daten verarbeitet werden, tut sich selber einen grossen gefallen etwas Zeit in VBA zu investieren!

Wie einfach ist es VBA zu lernen?

VBA ist eine gute Einstiegssprache zum Programmieren weil man gerade in Excel alles wunderbar nachvollziehen kann was im Code passiert.

Ein erstes Beispiel:

Sub Beispiel()
   Worksheets("Tabelle1").Range("D5") = "Hallo Zusammen"
End Sub

Wahrscheinlich habt Ihr schon beim ersten mal lesen sofort verstanden was diese Prozedur macht.

Es schreibt “Hallo Zusammen” in die Zelle D5 auf dem Arbeitsblatt “Tabelle1”.

Keine Hexerei also! VBA ist (meistens) gut verständlich da es nahe bei der natürlichen (Englischen) Sprache liegt. Das macht es einfach VBA zu lernen!

Aber VBA ist auf Englisch und ich kann kein Englisch…

VBA ist auf Englisch geschrieben. Dies ist aber das kleinste Problem, denn die Befehle die in VBA vorkommen sind so einfach, dass selbst wenn man Sie zum verständnis ins Deutsch übersetzen muss, diese nach sehr kurzer Zeit (vielleicht gleich beim ersten mal) im Gedächtnis bleiben.

Zugegeben, man ist schon im Vorteil wenn man Englisch versteht, wenn es z.B. darum geht Hilfe zu einem Problem im Netz zu suchen…

Weil es einfach mehr User gibt die im Internet auf Englisch schreiben wird man in dieser Sprache schneller findig.

Aber auch auf Deutsch gibt es viele Foren, Blogs, und Hilfreiche Webseiten bei denen man Tipps bekommt. Eine kleine Liste von guten Deutschen Foren findet Ihr auf meiner Empfohlenen Webseiten Liste.

VBA Befehle die wir anschauen

Hier die am häufigsten Gebrauchten befehle, welche wir später in dieser Einführung noch durch gehen werden mit Beispielen:

  1. Kleine Einführung zu Makros und dem VBE
  2. Eine erste Prozedur und eine Variable
  3. Logische Abfragen (z.B. WENN… DANN, etc.)
  4. Das Ende

Wie es weiter geht…

Ich bin überzeugt dass VBA gerade für Personen die sonst schon gerne in Excel Arbeiten eine gute Programmiereinstiegsmöglichkeit bietet.

Dies weil Excel affine User bereits schon wie Programmierer denken! (vielleicht DU!)

Weshalb das so ist erkläre ich im nächsten Beitrag…